Donnerstag, 17. Januar 2019

Archiv-Details

< zurück
25.04.2016 21:02 Alter: 3 yrs

Völkische Siedler

Vortrag von Andrea Röpke am 25. Mai 2016, um 19.00 Uhr, in der Kreuzkirchengemeinde, Windmühlenstr. 45, 29221 Celle.


Springerstiefel und Bomberjacken waren gestern. Heute treten Neonazis und Rassisten vielfältig auf, modisch-hip, mit langen Haaren, mit Che-Guevara-T-Shirt, mit Anzug und Krawatte oder auch im traditionellen, fast schon folkloristischen Gewand. Dort finden sich dann auch die sog. „Völkischen Siedler/innen“. Doch es ist nicht nur ihre altmodisch erscheinende Kleidung durch die sie auffallen, es ist vielmehr ihr völkisches Weltbild. Sie ziehen auf‘s Land und nach einiger Zeit zeigen den neuen Nachbarn ihr wahres Gesicht.

Ökologischer Landbau, artgerechte Tierhaltung, Vegetarismus, Naturheilkunde, Selbstversorgung – all das dient nicht einer freien Gesellschaft in intakter Natur sondern ist ein wesentlicher Teil der Idee der „Rassenhygiene“, durch die Pflege deutschen Brauchtums solle die „Rasse“ rein gehalten und vermehrt werden. Übrigens eine völkische Strömung, die bereits auf das ausgehende Kaiserreich zurückgeht.